preview

Vom 17.-19. Mai fand bei uns das erste Wochenende für Familien und Alleinerziehende mit Kindern mit Down-Syndrom statt. Über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte sich auf den Weg gemacht,...

…um das Wochenende in intensivem Austausch aber auch mit Zeiten, in denen das "Loslassen" möglich war, miteinander zu verbringen. Initiiert von Herrn Wystup, der im Übrigen unsere Rezeption leitet, wurde die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Referat Menschen mit Behinderung im Erzbistum Berlin durchgeführt. Die Wolgaster ASB-KITA "Firedrich Fröbel" stärkte den Eltern durch engagierte Kinderbetreuung den Rücken. Nicht nur die Ostsee und die fachkundige Begleitung durch Referentin Barbara Schubert aus Salzburg war bedeutsam - auffallend war vor allem die warmherzige Atmosphäre, die auch auf andere Gäste im Haus ausstrahlte. 

Die Eltern tauschten sich über aktuelle Fragen aber auch über das "Mehr" aus, das das Leben mit einem Kind mit Trisomie 21 ausmacht. Auch die Zeit am Strand kam nicht zu kurz. Ein gelungenes Vernetzungstreffen! Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema sind in Arbeit. Neben einem Fachtag wird auch über ein geprägtes Ferienangebot für die Sommerferien 2020 nachgedacht. Und natürlich soll das Wochenende keine Eintagsfliege bleiben. Die Wiederholung im nächsten Jahr ist schon fest im Veranstaltungskalender verankert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok